Gründe, während der covid-19-pandemie gospelmusik zu hören


Wir alle sind seit Beginn diesen Jahres 2020 von einem überraschenden und traumatischen Ereignis betroffen: der Covid-19-Pandemie. Die menschliche Spezies hat dramatische und traumatische Erfahrungen erlebt und erlebt sie weiterhin. Manche Menschen reagieren sofort, andere reagieren vielleicht erst Jahre später und bleiben für lange Zeit von den Ereignissen geprägt. Unsere Reaktionen können von Schockzuständen bis hin zu einem Rückzug zu uns selbst verbunden mit Gefühlen von Angst, Wut, Trauer, Verwirrung, Frustration, Einsamkeit, Verzweiflung usw. reichen.

Eine solch dramatische Situation kann sich auf unseren physischen und psychischen Zustand auswirken und unsere Gedanken, Gefühle, unser Verhalten, unser physisches Wohlbefinden und unsere Beziehung zu unseren Nachbar*innen und unserer Gesellschaft allgemein beeinflussen.

Glücklicherweise haben wir eine gute Nachricht: Gospelmusik, die uns von unseren Gedanken der Traurigkeit befreit, unsere Emotionalität reguliert und unsere Fähigkeit zur Empathie anregt


Woher kommt die Gospelmusik?

Diese Musik entstand in den Vereinigten Staaten von Amerika zur Zeit der Sklaverei der Schwarzen und ihrer protestantischen und dann katholischen Evangelisierung. Als sie auf dem amerikanischen Kontinent ankamen, wurden die Sklaven einer Art Ausbildung unterzogen (Akklimatisierungsphase, die von den angelsächsischen Sklavenhändlern als seasoning bezeichnet wurde). Von ihren Wurzeln abgeschnitten (sie wurden von ihrer Familie, ihrer ethnischen Gruppe und ihrer Sprachgemeinschaft getrennt und erhielten einen neuen Namen), mussten sie sich an die besonderen Bedingungen des neuen Landes (erzwungenes Erlernen der neuen Sprache, soziales Leben auf den Plantagen, Religion usw.) und die Arbeitsbedingungen gewöhnen.

Sie haben die Flucht aus ihrer höllischen Welt durch Gesang gesucht, der sie befreite und in dem sie geheime Botschaften und Nachrichten versteckten. Der Gesang war einerseits von religiöser Bedeutung und andererseits machte er den versteckten Widerstand möglich.

Das Leiden der Menschen gibt diesen Liedern eine klagende Farbe. Gospelmusik hat den Charakter einer traurigen Melodie.

Wir leben heute in einer Welt, die frei von rassistischen und repressiven Idealen ist. Das Gospelkonzept von Your Gospel Team hat demnach eine andere Reichweite; es sind Stimmen, die aus dem Herzen kommen und einen humanistischen und spirituellen Charakter haben, einen Charakter der Solidarität und der Einheit. Es sind Stimmen, die eine Botschaft des Trostes, der Beruhigung, der Motivation, der Hoffnung und der Lebensfreude vermitteln.

In der Schlussfolgerung einer wissenschaftlichen Studie, die am 20. Oktober 2014 in Plos One veröffentlicht wurde, heißt es: „Traurige Musik kann nicht nur als etwas Ästhetisches, als eine abstrakte Vergeltung gewürdigt werden, sondern sie spielt auch eine Rolle für das Wohlbefinden, bringt Trost und reguliert schlechte Laune und negative Emotionen."


Authentische Gospelmusik: eine ergreifende Melodie, die Gutes tut

Unsere große Frage ist, warum es in dieser Zeit der Pandemie notwendig ist, ein Gospelkonzert zu besuchen.

„Das Covid-19-Virus greift nicht nur unsere physische Gesundheit an, sondern verstärkt auch psychische Leiden", sagte der UN-Generalsekretär António Guterres.

Die gegenwärtige Corona-Virus-Pandemie stellt eine besondere und ungewöhnliche Realität dar. Sie betrifft Menschen sowohl physisch als auch psychisch. In der Tat haben viele Menschen in einem solchen Kontext Reaktionen von Traurigkeit, Angst, Stress, Beklemmung und Depression erlebt und erleben sie weiterhin.

Seit März wurden in unseren verschiedenen Gemeinschaften Eindämmungsmaßnahmen als Reaktion auf die Covid-19-Pandemie verhängt. Tausende von Menschen sind von diesem Überraschungsereignis traumatisiert. Die ständige Angst, kontaminiert zu werden, und die veränderten bzw. prekäreren Lebensbedingungen haben Auswirkungen auf die psychische Gesundheit der Bevölkerung.

Die Situation der Massenquarantäne und ihre psychosozialen und wirtschaftlichen Folgen, aber auch die Angst, für sich selbst und für andere, vor einer Ansteckung, vor dem Virus, vor der Krankheit und ihren Folgen (schwere somatische Störungen und Tod) sind Faktoren, die sich auf die psychische Gesundheit unserer Bevölkerungen auswirken.

Während dieser Epidemie haben viele Familien ihre Angehörigen verloren, für die noch nicht einmal eine Würdigung entrichtet wurde oder wird. Sie tragen dieses Leid noch immer in ihren Herzen. Viele Menschen haben ihre Arbeit verloren und befinden sich in einer Situation beispielloser Prekarität und ohne Lebensfreude.

Auch wenn die Ereignisse, die während dieser Corona-Virus-Pandemie erlebt wurden und werden, kollektiver Natur sein mögen, sind die Gefühle individuell und langfristig. Niemand kann genau beschreiben, was jede*r Einzelne fühlt. Und das ist es, was unsere Künstler*innen am Ende des Jahres zu ihrem Leitmotiv machen: Niemand kennt die Schwierigkeiten, die der andere durchmacht. Somit reihen sie sich in die Tradition dieses alten Negro Spiritual Liedes aus dem Jahr 1867 ein: „Nobody knows the trouble I've seen" (Niemand weiß, was ich durchgemacht habe).

Nobody knows the trouble I've seen,
Nobody knows my sorrow.
Nobody knows the trouble I've seen
Glory hallelujah.

Sometimes I'm up, sometimes I'm down,
Oh, yes, Lord.
Sometimes I'm almost to the ground.
Oh, yes, Lord.

Nobody knows the trouble I've seen,
Nobody knows my sorrow.
Nobody knows the trouble I've seen
Glory hallelujah.

Glory hallelujah

Niemand weiß, was ich durchgemacht habe,
Niemand kennt meinen Schmerz.
Niemand weiß, was ich durchgemacht habe
Herrlichkeit, Halleluja.

Manchmal geht es mir schlecht, manchmal bin ich depressiv,
Oh, ja, Herr.
Manchmal bin ich fast am Boden.
Oh, ja, Herr.

Niemand weiß, was ich durchgemacht habe,
Niemand kennt meinen Schmerz.
Niemand weiß, was ich durchgemacht habe
Herrlichkeit, Halleluja.

Herrlichkeit, Halleluja.

Darüber hinaus sind wir bei Your Gospel Team der Meinung, dass das Virus uns nicht endgültig davon abhalten sollte, zu leben. Da Gospelmusik in ihrem chorischen Ausdruck einfach ist, kann sie überall gesungen werden. Dieser Chorgesang ist der beste Stressabbau in dieser Zeit der Pandemie. Gute Wellen zu senden, in den Körper, in das Herz und in den Kopf, ist die neue Mission von Your Gospel Team. Gospel-Unterhaltung für Familienfeiern, Gospel-Konzerte in Einkaufszentren und Flashmobs in offenen Räumen können ein idealer Kanal sein, um die breite Öffentlichkeit direkt zu erreichen und zu berühren.

Außerdem würden wir uns wünschen, dass die Zentren, die wir im Dezember beleben werden, nicht nur gut besucht, sondern dass sie auch Orte der Begegnung sein werden, in der Hoffnung, die Gospelmusik wiederzubeleben. Unser gesamtes Team ist davon überzeugt, dass das Hören von fesselnder Musik wie Gospelsongs zu positiven Auswirkungen auf die Emotionen führt, Auswirkungen wie Nostalgie, Beschwichtigung, Zärtlichkeit, Erhebung und Entzückung.

In dieser Zeit des Schmerzes und der Trauer geben sich die professionellen Künstler*innen von Your Gospel Team eine neue Gospel-Mission: „GO and SPELL", was auf Deutsch „GEHEN und VERKÜNDEN" bedeutet. Die neue Mission besteht also darin, hinzugehen und Hoffnung und Lebensfreude zu verkünden. So wird ein spezielles Repertoire für die Animationen dieser Zeit geschaffen. Die Tatsache, dass wir über unsere Liedersammlungen, die wir Ihnen vorschlagen, eine starke Emotion empfinden, würde es ermöglichen, den Kreislauf von Beruhigung, Trost und Hoffnung zu beginnen.

Your Gospel Team und sein gesamtes Team tun alles, um Ihnen Aktionen und Angebote anzubieten, die an die Situation, in der wir leben, angepasst sind, um Sie unter den besten Bedingungen willkommen zu heißen und Ihnen, wenn es günstig ist, einen Moment der Besänftigung, der Zärtlichkeit und der Entzückung zu ermöglichen.

Zögern Sie also nicht, uns zu kontaktieren für mögliche Ideen für die Animation Ihrer Familien- oder Firmenveranstaltungen oder Ihre Konzerte am Ende des Jahres 2020.

0
Your Gospel Team auf Konzert im Victoria-Jungfrau ...
An der schule für handel und allgemeine kultur in ...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Sonntag, 22. Mai 2022

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.yourgospelteam.ch/

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, verpassen Sie keine unserer Veröffentlichungen mehr.